Betreuung durch BRK

Ein Qualitätsmerkmal der Seniorenresidenz Gauting ist die Betreuung, die den Bewohnern bei Bedarf zur Verfügung steht. Das Bayerische Rote Kreuz, Kreisverband Starnberg, hat in Gauting bereits langjährige Erfahrung mit dem Hausnotruf, in der ambulanten Pflege, mit dem Betrieb der Sozialstation und der Rettungswache.

Ambulante Pflegeleistungen anderer Organisationen können außerdem genutzt werden, das BRK tritt dann als Vermittler dieser Leistungen auf.

Im Haupthaus befindet sich das BRK-Büro. Dieses ist zu festen Zeiten und nach Vereinbarung geöffnet. Die Kosten hierfür sind in der Betreuungspauschale enthalten. Während dieser Zeiten können die Bewohner persönlich vorbeikommen oder anrufen.

Mit dem Hausnotrufgerät kann im Notfall direkt und Rund-um-die-Uhr Hilfe geholt werden. Das Gerät ist mit einer Notruftaste und einem drahtlosen Funkfinger ausgestattet, der in der Wohnung immer getragen werden sollte. Damit kann von jedem Ort der Wohnung auf Knopfdruck der Alarm ausgelöst werden.

Bei Reisen oder Krankenhausaufenthalten werden die Pflanzen versorgt und der Briefkasten geleert. Intensiver Kontakt mit dem Patienten ermöglicht bereits vor seiner Entlassung aus dem Krankenhaus eine Organisation der notwendigen weiteren Pflege und Versorgung.

Das BRK berät über die individuelle Pflege in der eigenen Wohnung und regelt die notwendige Grund- und Behandlungspflege in Zusammenarbeit mit dem Hausarzt. Wenn nötig werden auch Tag- und Nachtwachen organisiert. Die Sozialstation übernimmt, inklusive Pflegestufe III, die Versorgung im Rahmen der ambulanten Pflege nach dem Pflegeversicherungsgesetz. Damit wird sichergestellt, dass der Bewohner solange wie möglich Zuhause wohnen kann. Das BRK verhandelt für den Pflegebedürftigen mit den Kostenträgern (Kranken- und Pflegekassen) und rechnet die Pflegeleistungen auch direkt mit den Kostenträgern ab.

Wenn Hilfsmittel wie z. B. Gehhilfen benötigt werden berät das BRK vor Ort und organisiert die Beschaffung.

Das BRK informiert über die Möglichkeiten zur Teilnahme an Rehabilitationsmaßnahmen und Kuren.

Im Haus oder in der eigenen Wohnung
  • Hand- und Fußpflege
  • Friseur
  • Krankengymnastik / Ergotherapie
  • seelsorgerische Betreuung
Freizeit- und Kulturangebote
  • Theaterbesuche
  • Ausflüge, Vorträge
  • Kurse (z. B. Gymnastik, Gedächtnistraining, Basteln)
  • Lesekreis, Film- und Diavorträge u. ä.

Einmal in der Woche trifft sich die Wohngemeinschaft am Nachmittag zu Kaffee und Kuchen. Hier können die Bewohner Wünsche äußern, gemeinsame Unternehmungen besprechen und Kontakte pflegen.

Das Zusammenleben in der Hausgemeinschaft wird gefördert, z. B. durch Vermittlung eines Schachpartners. Dies gilt selbstverständlich auch für alle anderen Hobbies und Freizeitaktivitäten.

Selbstverständlich können die Gemeinschaftsräume z.B. für Familienfeiern genutzt werden.

Die Teilnahme an der wöchentlichen Einkaufstour des Bürgerbusses ermöglicht auch größere Einkäufe. Auf Wunsch können Lebensmittel auch direkt ins Haus geliefert werden.

Wahlleistungen
  • Fahr- und Begleitdienst
  • Vermittlung von Erholungsreisen
  • Reinigungsdienste und Wäschereinigung
  • Zusatzleistungen SOSfon!(Der Hausnotruf)
  • Freizeitgestaltung im Haus
  • Menüdienst
  • Leistungspakete Pflege
  • Private pflegerische Einsätze

Weitere Informationen zu den angebotenen Wahlleistungen erhalten Sie direkt beim Bayerischen Roten Kreuz - Kreisverband Starnberg unter www.kvstarnberg.brk.de